Fliegenpilz Archiv

Unser Theater hat schon einige Stücke auf die Bühne gebracht. Eine Übersicht über unsere alten Inszenierungen findet ihr hier. Neben einer Beschreibung des Stückes könnt ihr euch alte Bilder ansehen und wir geben euch eine Leseempfehlung, falls ihr mehr über die Geschichten wissen möchtet.

Viel Spaß!

Fliegenpilz Logo (c) Theater Fliegenpilz

Falls euch ein besonderes Jahr oder Stück interessiert, werdet ihr mit einem Klick auf das jeweilige Jahr direkt dorthin geleitet:

1995 Erste Generation, 2009 Aladin und die Wunderlampe, 2010 Peter Pan, 2011 Aschenputtel, 2012 Die kleine Meerjungfrau, 2013 Der Zauberer von Oz, 2014 Ulf und Morti, 2015 Wie Findus zu Pettersson kam, 2016 Biest, 2017 Alice im Wunderland, 2018 Was ist bloß mit Alma los?, 2019 Urmel aus dem Eis

2019 Urmel aus dem Eis

Plakat 2019 Urmel aus dem Eis (c) J. Budschun

Auf der Insel Titiwu haben sich Professor Habakuk Tibatong, seine Pflegetochter Tina Tintenklecks und ihr Hausschwein Wutz häuslich eingerichtet. Wutz ist ein besonderes Schwein. Sie sorgt für den Haushalt, kocht und wäscht und sorgt für Ordnung. Und außerdem kann sie sprechen, so wie ein ganz normaler Mensch. Der Professor hat es ihr nämlich beigebracht. Inzwischen hat er auch eine Sprachenschule für die Tiere der Insel aufgemacht und so leben und sprechen hier auch Ping Pinguin, Seele-Fant und weitere Tiere.

An einem ganz normalen Schultag passiert dann etwas Ungewöhnliches. Ein Eisberg mit einem Ei wird an der Insel angespült. Und aus dem Ei schlüpft ein seltenes Tier: das Urmel. Das ist eine Sensation! Leider erfährt auch König Pumponell von Pumpolonien von der Sache und fliegt los, um das Urmel zu jagen ...

Unser Theaterstück ist leider vorbei, aber in dem Kinderbuch „Urmel aus dem Eis“ von Max Kruse kannst du nachlesen oder deine Eltern können dir vorlesen, was passiert ist.

2018 Was ist bloß mit Alma los?

Die preisgekrönte Kuh Alma lebt bei Mary, einer beliebten Saloonbesitzerin in Cowtown. Die beiden sind bekannt für die beste heiße Milch im ganzen wilden Westen. Jimi, der Sohn des Sheriffs, hilft Mary oft im Saloon. Deswegen darf er morgens oft den wichtigen Probeschluck nehmen. Eines Tages passiert etwas Unglaubliches. Almas Milch ist sauer! 

Mary hat Angst, dass Alma krank ist. Der Sheriff vermutet, dass die Indianer dahinter stecken. Nur die Kojotin Kaja konnte nachts beobachten, dass jemand ganz anderes einen fiesen Plan verfolgt. Aber sie kann es den Menschen schlecht sagen. Alle haben Angst vor ihr und können sie nicht verstehen! Nur das Indianermädchen Malila kann mit Kaja sprechen. Als der Sheriff Malila festnimmt, beschließen sie und Jimi, den Fall aufzuklären. Wird ihnen das gelingen und wird Alma wieder gesund? 

Unser Theaterstück ist leider vorbei, aber in dem Buch „Was ist bloß mit Alma los?“ von Juliane Budschun und Jacqueline V. Droullier kannst du nachlesen oder deine Eltern können dir vorlesen was passiert ist.

Plakat 2018 Alma (c) J. Budschun

2017 Alice im Wunderland

Plakat 2017 Alice im Wunderland (c) J. Budschun

Wie genau sieht das Wunderland aus? Kann eine Raupe größer sein als ein Mensch? Wie spät ist es überhaupt? Was ist Crocket und wer ist eigentlich diese Alice? Wenn ihr euch diese und viele andere Fragen auch schon immer mal gestellt habt, könnt ihr gerne mit uns ins Wunderland abtauchen. 

Die einfache Menschenwelt ist für die neugierige Alice viel zu langweilig. Vor allem der Unterricht bei ihrer Zofe Cecilia hat nicht viel mit Abenteuern zu tun. Plötzlich läuft ein weißes Kaninchen vorbei und schwupps, Alices kleine Katze Dina springt dem Kaninchen in ein Erdloch hinterher. Nun liegt es an euch mit Alice zusammen den Mut zu fassen, ihre Katze wiederzufinden. Ihr werdet dabei bestimmt interessante und vielleicht auch etwas verrückte Persönlichkeiten treffen. Viel Spaß dabei! Und natürlich viel Erfolg, dass ihr Dina wiederfindet! 

Unser Theaterstück ist leider vorbei, aber in der Geschichte „Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll kannst du nachlesen oder deine Eltern dir vorlesen was passiert ist.

2016 Biest

Pierre kann über die verrückten Ideen seiner Schwester Marielle nur lachen. Sie ist zwar das schönste Mädchen im Dorf, aber was sie sich da immer ausdenkt: Im Wald soll es ein verzaubertes Schloss geben in dem ein großes, lautes und haariges Ungeheuer haust. So ein Unsinn!

Als er dann bei einem Ungewitter Schutz suchen muss kommt plötzlich alles anders. Er trifft nicht nur auf ein wütendes Biest, sondern auch auf sprechende, laufende und überhaupt sehr lebendige Gegenstände.

Pierre wird im Kerker des Schlosses eingesperrt. Doch der pünktliche Herr TicToc, eine Standuhr, der charmante Monsieur Fumé, ein Kerzenleuchter, und alle weiteren Bewohner des Schlosses verbünden sich mit ihm, um endlich den gemeinen Zauberbann aufzuheben. Und da kann eine schöne Schwester nur hilfreich sein…

Kommt vorbei und seht selbst ob Marielle den Fluch brechen kann! Helft mit Pierre zu befreien! Doch nehmt Euch in Acht vor dem BIEST!!!

Unser Theaterstück ist leider vorbei, aber in dem Märchen „Die Schöne und das Biest“ kannst du nachlesen oder deine Eltern dir vorlesen was passiert ist.

Plakat 2016 Biest (c) J. Budschun

2015 Wie Findus zu Pettersson kam

Plakat 2015 Pettersson und Findus (c) J. Budschun

Es war einmal ein alter Mann, der hieß Pettersson. Der war oft so allein, dass er sich am Morgen am liebsten die Decke über den Kopf gezogen hätte und verschwunden wäre. Bis seine Nachbarin einen Pappkarton brachte, auf dem "Findus grüne Erbsen" stand. Drinnen waren aber keine grünen Erbsen. Drinnen war ein kleiner Kater. Jeden Abend las er ihm Geschichten vor. Und eines Tages war es soweit: Der Kater sprach seine ersten Worte. "So eine Hose möchte ich auch haben", sagte Findus.

Was für einen wunderbaren Kater er doch hatte!

Unser Theaterstück ist leider vorbei, aber in dem Bilderbuch „Wie Findus zu Pettersson kam“ von Sven Nordqvist kannst du nachlesen oder deine Eltern dir vorlesen was passiert ist.

2014 Ulf und Morti

Dies ist eine abenteuerliche Geschichte über Freundschaft, Ritter und zauberhafte Wesen. Sie handelt vom verloren gegangenen Ritterssohn Ferdinand und seinen besten Freunden Ulf und Morti, die sich aufmachen, ihn zu retten. 

Aber immer der Reihe nach: Ferdinand steht ein großer Tag bevor. Er soll seine Ritterprüfung ablegen. Wenn er diese nicht besteht, darf er niemals Ritter werden. Seinem Vater, Ritter Kunibert, ist das sehr wichtig. Aber Ferdinand hat viel mit Ulf geübt und hat keine Angst. Um Mitternacht stellt er Ulf sogar noch seinen anderen besten Freund vor. Ulf kann es kaum glauben als er das Gespenstermädchen Morti erblickt. 
In einer anderen Ecke des Landes wohnt die böse Hexe Habula-Fabula. Sie möchte die Frau von Kunibert werden, damit sie Geld und Macht hat und von allen bewundert wird. Ferdinand ist ihr bei dem Plan im Weg. Deswegen zaubert sie ihn einfach weg. 

Doch was nun? Ferdinand muss wieder gefunden werden. Und was wird aus seiner Ritterprüfung? Ulf muss bei dem Kampf gegen den schwarzen Ritter einspringen. Danach eilt er sofort los um seinen Freund zu retten. Und er bekommt natürlich Hilfe von Morti. Sie hat sich dafür extra eine Tageserlaubnis besorgt, denn Gespenster sind normalerweise ja nur nachts unterwegs. 
Eine abenteuerliche Reise durch das Märchenland beginnt.

Unser Theaterstück ist leider vorbei, aber in dem Theaterstück „Ulf und Morti“ von Juliane Budschun und Katharina Florian im Plausus Theaterverlag kannst du nachlesen oder deine Eltern dir vorlesen was passiert ist.

Plakat 2014 Ulf und Morti (c) J. Budschun

2013 Der Zauberer von Oz

Plakat 2013 Oz (c) J. Budschun

Das kleine Mädchen Doro macht sich auf einen abenteuerlichen Weg zu einem Zauberer, dem Zauberer von Oz.  Durch einen Wirbelsturm wird Doro weit weg von zu Hause in sein Land geweht. Sie möchte wieder zurück in Ihre Heimat, doch das scheint zunächst gar nicht so einfach, und der einzige, der Ihr wohl dabei helfen könnte ist der große Zauberer von Oz.

Sie trifft auf verschiedene Hexen und andere zauberhafte Gestalten. Außerdem begegnet Doro einer dummen Vogelscheuche, einem Blechmann ohne Herz und einem mutlosen Löwen. Die Vier freunden sich mit der Zeit an und gehen gemeinsam den Weg zum Zauberer von Oz.

Unser Theaterstück ist leider vorbei, aber in der Geschichte „Der Zauberer von Oz“ von L. Frank Baum kannst du nachlesen oder deine Eltern dir vorlesen was passiert ist.

2012 Die kleine Meerjungfrau

Tief unter dem Ozean lebt Mauritius, der Meerkönig, zusammen mit seinen Töchtern Marina, Aquarina und Serina. Marina, die Jüngste, ist sehr neugierig auf die Menschenwelt und sammelt heimlich Gabeln und andere lustige Dinge. Obwohl Blubb, der Fisch, die immer wieder warnt, schwimmt die schließlich eines Tages an die Oberfläche, obwohl sie dafür noch zu jung ist. Dort rettet sie den Prinzen Max von einem Bootsunglück und bringt ihn sicher an Land.

Doch dadurch möchte sie noch mehr von der Menschenwelt und vorallem ihren Prinzen wiedersehen. Die böse Meerhexe Medusa möchte ihr den Gefallen tun und sie verzaubern, so dass sie an Land atmen und laufen kann. Doch was wird Merina das kosten? Wird sie den Prinzen wiedersehen? Und was sagt ihr Vater dazu? 

Unser Theaterstück ist leider vorbei, aber im Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen kannst du nachlesen oder deine Eltern dir vorlesen was passiert ist.

Plakat 2012 Die kleine Meerjungfrau (c) J. Budschun

2011 Aschenputtel

Plakat 2011 Aschenputtel (c) J. Budschun

Dies ist das Märchen, in dem Cindy stets von ihrer Stiefmutter und ihren zickigen Stiefschwestern unterdrückt wird. Als der König einen Geburtstagsball für den Prinzen plant, schafft Cindy es, mit Hilfe einer Fee auch zu dem Ball zu gehen, obwohl die Stiefmutter es verhindern wollte. 
Auf dem Ball verlieben sich Cindy und der Prinz ineinander, aber das Glück ist nicht von langer Dauer. Denn Cindy kann nur bis Mitternacht auf dem Ball bleiben, da sich dann der Zauber löst, durch den sie das Fest besuchen konnte. Als Cindy wegläuft verliert sie einen Schuh, der nun für den Prinzen der einzige Hinweis auf dieses schöne Mädchen ist. Also muss der Diener durch das ganze Land ziehen und jedem Mädchen den Schuh anprobieren, bis er Cindy findet. 

Unser Theaterstück ist leider vorbei, aber im Märchen „Aschenputtel“ von den Gebrüdern Grimm kannst du nachlesen oder deine Eltern dir vorlesen was passiert ist.

2010 Peter Pan

Wendy und ihr kleiner Bruder müssen wie jeden Abend schlafen gehen. Kaum haben sie ihre Augen geschlossen, da beginnt im Kinderzimmer eine wilde Verfolgungsjagd. Peter Pan ist vorbei gekommen und sucht seinen Schatten. Der ist nämlich ausgebüxt. Wendy wacht von dem Lärm auf und hilft Peter schließlich, seinen Schatten wieder anzunähen.

Peter nimmt daraufhin die beiden Geschwister mit ins Nimmerland. Das ist seine Heimat und auch die von den verlorenen Kindern (einer lustigen Bande), von der kleinen Elfe Glöckchen (die Wendy nicht so gerne mag, zumindest am Anfang), von einer schaurigen Piratenbande (unter dem berühmten Kapitän Hook), ein paar Meerjungfrauen und einem Krokodil.

Die drei erleben großartige Abenteuer und übertrumpfen den bösen Kapitän auf trickreiche Weise.

Unser Theaterstück ist leider vorbei, aber in der Geschichte „Peter Pan“ von James Matthew Barrie kannst du nachlesen oder deine Eltern dir vorlesen was passiert ist.

Plakat 2010 Peter Pan (c) J. Budschun

2009 Aladin und die Wunderlampe

Plakat 2009 Aladin und die Wunderlampe (c) J. Budschun

Ala ed Din, genannt Aladin, ist der Sohn der Schneiderin Damla. Die beiden sind sehr arm, deswegen versucht Aladin seiner Mutter beim Schneidern zu helfen. Dabei stellt er sich aber dümmer an als eine Ziege. Außerdem ist das alles sehr langweilig und er sehnt sich nach Abenteuern. 

Das will der böse Zauberer Mustafa ausnutzen. Er ist schon lange hinter einer verzauberten Öllampe her, die aber in einem verfluchten Tempel liegt…

Aladin nimmt das Abenteuer an und trifft auf Baba, den Geist der Lampe, den König Timur und auf seine hübsche Tochter, Prinzessin Esra. Aber was passiert genau? Kann Aladin den hinterlistigen Mustafa austricksen? Und was kann der Dschinni alles herbei zaubern?

Unser Theaterstück ist leider vorbei, aber im Märchen „Aladin und die Wunderlampe“ aus den Märchen von 1001 Nacht kannst du nachlesen oder deine Eltern dir vorlesen was passiert ist.

1. Generation Fliegenpilz

1995 wurde das Kinder- und Jugendtheater gegründet und brachte mit viel Engagement „Die kleine Hexe“ auf die Bühne.  Dank dem großen Erfolg folgten danach „Ronja Räubertochter“, „Das Dschungelbuch“, „Der Bärenhäuter“ und „Schneeweißchen und Rosenrot“. Falls ihr neugierig seid und die Geschichten lesen oder vorgelesen bekommen möchtet, "Die kleine Hexe" ist ein Kinderbuch von Otfried Preußler, Astrid Lindgren hat "Ronja Räubertochter" geschrieben, "Das Dschungelbuch" ist eine der Erzählungen von Rudyard Kipling und "Der Bärenhäuter" und "Schneeweißchen und Rosenrot" sind Märchen der Brüder Grimm.