Katholisch inklusive Kindertageseinrichtung St. Mariä Empfängnis und St. Ludger im Kirchengemeindeverband Wuppertaler Westen

Unser Leitspruch:

"Miteinander leben - füreinander da sein"

2 Kinder Kurland

Die kath. inklusive Kindertageseinrichtung St. Mariä Empfängnis und St. Ludger im Kirchengemeindeverband Wuppertaler Westen liegt am Rand eines Wohngebietes in der Kurlandstraße 57, nahe dem Vohwinkeler Stadtkern. Wir betreuen in zwei Gruppen 40 Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren. In den vergangenen Jahren haben wir als integrative Einrichtung viele Kinder mit individuellem Förderbedarf begleitet und tun dies nun weiterhin als inklusive Kindertageseinrichtung. Alle von uns angebotenen Plätze sind Tagesplätze, die den Familien von 7:15 bis 16:15 Uhr offen stehen.

Kurland innen (c) J.Rohde

Neben den Gruppen- und Nebenräumen, dem Waschraum mit Pflegebereich und einem großen Flur stehen den Kindern ein Bewegungsraum, ein Differenzierungsraum und ein sehr großzügiges Außengelände zur Verfügung.

Kurland außen (c) J.Rohde

Hier finden die Kinder eine neue Bewegungslandschaft, eine Nestschaukel, einen Sand- Wasserspielbereich und Fahrwege, viele Pflanzen und Bäume.

Sechs Erzieherinnen, eine Inklusionsfachkraft und eine teilfreigestellte Leiterin arbeiten in Voll- und Teilzeit in einem Team zusammen.

Seit vielen Jahren ist unsere Einrichtung eine von mehreren Einrichtungen im Verbund des katholischen Familienzentrums Wuppertaler Westen. Die Vernetzung zur Gemeinde, zu Schulen und verschiedenen Fachstellen ist ein wichtiges Element unserer Arbeit.

In unserer Kindertageseinrichtung können Kinder spüren, dass wir ihnen offen begegnen und sie so annehmen, wie sie sind. Wir ermutigen zu eigenständigem Handeln und unterstützen jedes Kind, seine eigenen Bildungspotentiale weiter zu entwickeln. Den Bildungsauftrag der Tageseinrichtung setzen wir durch vielfältige Angebote in allen Bildungsbereichen um. 

Ein wichtiges Element unserer familienzentrierten Arbeit ist die Begleitung der Eltern durch:

  • Gespräche über den Entwicklungsfortschritt des Kindes
  • Austausch über pädagogische Fragestellungen
  • Kontaktmöglichkeiten bei gemeinsamen Aktivitäten (Feste, Aktionen)

Als katholische Einrichtung ist es unsere Aufgabe, Eltern und Kinder auf ihrem Glaubensweg zu begleiten. Begründet durch das christliche Menschenbild schaffen wir in unserer Einrichtung eine Atmosphäre,

  • in der jeder Mensch Achtung und Wertschätzung erlebt, in der jeder mit dem, was ihn beschäftigt, ernst genommen wird
  • in der Kontakt und Nähe zugelassen werden
  • in der einer dem anderen zuhört und in der Kinder sich angenommen wissen und geborgen fühlen können
  • in der Begegnung möglich und Gastfreundschaft spürbar ist.

Im täglichen Miteinander vermitteln wir Kindern unseren christlichen Glauben, nicht nur durch einzelne Angebote (z.B. gemeinsame Gottesdienste), sondern dadurch, dass Kinder am Verhalten und an Einstellungen der Erwachsenen ablesen können, was diesen wichtig ist. Mit den Kindern in unserer Tageseinrichtung den Glauben zu leben bedeutet auch, die Menschen anderer Konfessionen und Religionen zu akzeptieren und sie in ihrem Glauben zu achten.

  • DSCN6213 (c) J.Rohde
  • DSCN6219 (c) J.Rohde
  • DSCN6225 (c) J.Rohde
  • DSCN6227 (c) J.Rohde

Für weitere Informationen und Anmeldungen stehen wir Ihnen gerne jeden Dienstag von 14:30 Uhr bis 15:45 Uhr persönlich in unserer Kita zur Verfügung, individuelle Termine sind nach telefonischer Absprache auch möglich. (0202/780541)

Heinze 3 (c) J.Rohde

Katholisch inklusive Kindertageseinrichtung St. Mariä Empfängnis und St. Ludger im Kirchengemeindeverband Wuppertaler Westen

Leitung:

Rebecca Heinze
Kurlandstr. 57
42327 Wuppertal

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7:15 bis 16:15 Uhr

Bürozeiten: Nach telefonischer Vereinbarung

Schließzeiten: 3 Wochen in den Sommerferien und zwischen Weihnachten und Neujahr

 

Anzahl der Gruppen: 2

Anzahl der Plätze insgesamt: 40

Davon 5 Plätze für U3 Kinder