St. Ludger - die Fahrradkirche

Radfahrerkapelle St. Ludger (c) M. Haschke

Die Kirche St. Ludger ist seit Februar 2019 offiziell „Fahrradkirche“ und Wallfahrtsstätte der „Madonna del Ghisallo“, der Schutzpatronin der Radfahrer. Sie liegt am Verbindungsstück zwischen der Nordbahntrasse und der Solinger Korkenziehertrasse und bietet von daher gute Voraussetzungen, den Radfahrern einen Ort zum Rasten und auch zu innerer Einkehr zu bieten. Der frühere Eingangsbereich an der Nordseite der Kirche ist jetzt als Kapelle eingerichtet, die samstags und sonntags jeweils von 10 - 18 Uhr zugänglich sein soll.

Die kleine Kapelle wird geprägt von einer Ikone der Madonna del Ghisallo, die von Laurentiu Tuturuga eigens für diesen Zweck geschaffen wurde.

Es ist geplant, die Kapelle außen durch Sitzgelegenheiten, Fahrradständer und eine E-Bike-Ladestation zu ergänzen.