Kinder- und Jugendlager (KiJuLa)

Die Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde lebt besonders von dem Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen. Gemeinsam schaffen wir, ein Team aus etwa 15 Leiter*innen, es nun schon seit so vielen Jahren, das KiJuLa – eine Kinder- und Jugendfreizeit – zu organisieren und auszurichten. Traditionell findet dieses in den letzten beiden Wochen der Sommerferien in einem Selbstversorgerhaus statt. Wir fahren mit etwa 50 Teilnehmer*innen zu den verschiedensten Themen zu jährlich wechselnden Zielen, sodass es auch jedes Jahr immer etwas Neues zu entdecken gibt.

Unsere Häuser sind stets sehr gut gelegen und bieten mit weitem und abwechslungsreichem Außengelände (Wald und Wiesen, Badesee, Open-Air-Bühne, Volleyball- & Fußballplätze, Spielgeräte und vieles mehr) zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten, sodass die Teilnehmer*innen genügend Platz haben sich auszutoben. Zudem bieten die Häuser selbst auch viel Platz für mehrere Gemeinschaftsräume und einen sehr großen gemeinsamen Speisesaal.

Im KiJuLa werden wir von einer Köchin verpflegt, die selbstverständlich tatkräftige Unterstützung der Teilnehmer*innen und Leiter*innen erhält. Durch die abwechslungsreiche Gestaltung der Mahlzeiten wird für zufriedene Gesichter bei allen Mitreisenden gesorgt, und nahrhaft gestärkt lässt es sich ja eh viel besser auf Entdeckungsreise gehen.

Unser tägliches Programm beinhaltet neben den verschiedensten Spielen, künstlerischen Tätigkeiten und sportlichen Programmpunkten auch einige Ausflüge. So sind wir beispielsweise in den vergangenen Jahren in einen Freizeitpark, einen Zoo oder ein Schwimmbad gefahren. Auch nahelegende Städte werden erkundet und unterschiedliche Stadtspiele gespielt. Ebenfalls gehören die Partys, welche auch mal passend zu einem Motto gestaltet werden, oder ein Gala- oder Casino-Abend zu unserem Programm in den zwei Wochen. Auch sind fast täglich geistliche Impulse, die zusammen mit den Betreuer*innen und den Teilnehmer*innen vorbereitet werden,  Teil des KiJuLas. Bei all diesen Angeboten stehen die Kinder und Jugendlichen selbst im Mittelpunkt und haben die Möglichkeit, miteinander und voneinander zu lernen, ihre Kompetenzen zu stärken und verantwortungsvoll mit den Mitmenschen umzugehen.

KiJuLa 2020 - es geht nach Dänemark

Kijula 2020 (c) KiJuLa-Team

Wir freuen uns immer wieder darauf, neue Menschen kennen zu lernen, und sind offen für jeden. Wenn Du Lust hast mitzufahren, heißen wir Dich herzlich willkommen und freuen uns auf Deine Anmeldung.

Alle Informationen zu diesem Jahr findest du hier.

KiJuLa-Archiv

Kijula 2019 10 (c) KiJuLa-Team

Wer wissen will, was wir in den vergangenen Jahren so gemacht haben und wo wir hingefahren sind, der kann ja mal durch unser bebildertes Archiv stöbern. Dafür bitte hier klicken 

Aber auch die ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind hier richtig, wenn sie ihre Erinnerungen auffrischen wollen. 

Das KiJuLa-Team

Kijula Team 2019 (c) KiJuLa-Team

Das Ferienlager ist unser Herzensprojekt, an dem wir das ganze Jahr über neben der Arbeit, Schule, Studium oder Ausbildung arbeiten.
Obwohl es teilweise viel Zeit in Anspruch nimmt, nehmen wir dies gerne in Kauf. Dafür qualifizieren wir uns mit Fortbildungen wie Präventionsschulungen, Leiterschulungen und Erste-Hilfe-Kursen weiter, um für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geschult zu sein. Auch unsere Rettungsschwimmer darf man hierbei nicht vergessen, welche wachsam darauf achten, dass auch im Wasser alles glatt läuft.

Die meisten von uns sind bereits als Kinder selbst im Lager mitgefahren und sind mit diesem aufgewachsen. Leiter zu werden und die Tradition weiterzuführen, war daher nur eine Frage der Zeit. Mittlerweile sind wir ein Team aus beinahe 20 jungen Erwachsenen. Eine ganz besondere Person in unserem Team ist unsere Köchin Heike, welche eine Spitzenarbeit im Lager leistet. Die Teilnehmer*innen und wir unterstützen sie tatkräftig, doch muss ihre Arbeit stets hervorgehoben werden.

Der Umgang in einem solch großem Team ist natürlich nicht immer leicht, aber immer respektvoll und achtsam. Wir sind wie eine große Familie, was das Lager für uns teilweise auch zum Urlaub machen lässt. 
Wir freuen uns auf die nächsten Jahre und auf neue Teilnehmer*innen, welche selbst vielleicht mal dort stehen, wo wir uns heute befinden!

Wir sind jederzeit erreichbar unter kijulaww@kimww.de