Kaplan Menke berichtet aus dem Kinder- und Jugendlager in den Niederlanden

Tag 13: Freitag, der 05.08.2022

05.08.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Der heutige Tag begann ganz entspannt. Die letzten Tänzer der gestrigen Open-End-Abschlussparty hatten sich erst kurz nach Sonnenaufgang in ihre Betten verkrochen. Entsprechend willkommen war das dritte Langschläferfrühstück. 
Unter dem Motto „viele Hände – schnelles Ende“ war dann Aufräumen angesagt. Auch wenn es nur „besenrein“ sein muss, ist es schon eine Herausforderung, ein so großes Haus wie unser Heim der letzten zwei Wochen, wieder in den Originalzustand zurückzuversetzen. Gut, dass die Leiter sofort nach der Ankunft Fotos gemacht hatten – das gab eine gewisse Orientierung.
Die Bilder vom letzten Tag zeigen:
Gruppenbild mit allen, Gruppenbild des Kinderlagers, Gruppenbild des Jugendlagers. 
Morgen um 10:00 Uhr rollen die Räder des Reisebusses. Die Familien unserer Kinder und Jugendlichen können sich auf viele Erzählungen freuen – der Stoff reicht mindestens bis Weihnachten. 
Mit diesem Eintrag verabschieden wir uns von den treuen Lesern dieses Lagertagebuches.
Herzliche Grüße – auf Wiedersehen – Gott segne Sie!
Ihr T.S. Menke, Kpl.

05.08.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
05.08.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 12: Donnerstag, der 04.08.2022

04.08.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Der vorletzte Tag in unserem Lager war ganz geprägt von der intensiven Vorbereitung des Abschlussabends, den wir heute gefeiert haben. Unsere Jugendlichen hatten dafür sehr köstliche Salate zubereitet. Außerdem hatten sich Kinder und Jugendliche viel Mühe dabei gegeben, interessante und lustige Programmpunkte vorzubereiten. Alle waren eingebunden und haben etwas beigetragen. 
Der Abend begann mit dem traditionellen Grillfest – bei lauer Abendwärme unter freiem Himmel. 
Später ging es dann wieder in den Speisesaal, der in ein kleines Theater umgebaut war. 
Zwei Moderatoren führten durch das Programm. Mit (Flach)Witzen, einer Version von „Deutschland-sucht-den-Superstar“ oder „Lieder erkennen und singen“ wurde das begeisterte Publikum abwechslungsreich unterhalten. 
Es wurden auch Orden an besonders verdiente Persönlichkeiten verliehen. Darunter waren Auszeichnungen für den sportlichsten, den motiviertesten oder auch den vergesslichsten Teilnehmer. Alle Preisträger wurden mit herzlichem Applaus beglückwünscht. Direkt im Anschluss startete die Open-End-Abschlussparty.

04.08.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 11: Mittwoch, der 03.08.2022

03.08.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Nach einer Runde Morgensport lud das heiße Hochsommerwetter noch einmal zu einem ausgedehnten Besuch im Schwimmbad ein. Viele Teilnehmer haben sich getraut, vom 3-Meter-Brett zu springen. Dabei gab es einen lustigen Wettbewerb: Wer erzeugt mit seinem Sprung die höchsten Spitzer.
Die heutigen Fotos geben einen Eindruck von unserem allabendlichen Ritual: Dem gemeinsamen Abendgebet. Es wird immer von einem der Leiter gestaltet und handelte heute vom Thema Freundschaft. Es ist für unsere große Gruppe eine schöne Gelegenheit, „runterzukommen“ und den Tag revuepassieren zu lassen. 
Ausnahmsweise sind wir aber heute nicht sofort zu Bett gegangen, denn es stand die obligatorische Nachtwanderung auf dem Programm. Für Kinder und Jugendliche gab es jeweils passende Touren durch die Nacht. Nach der Rückkehr in die heimatliche Hütte waren alle Schrecken des dunklen Waldes vergessen.

03.08.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
03.08.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 10: Dienstag, der 02.08.2022

02.08.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Kinder und Wasser – eine super Kombination. In diesem Sinne stand heute die Wasserolympiade auf dem Programm. Zahlreiche Wettbewerbe rund um das nasse Element haben unsere Kinder und Jugendlichen auf Trapp gehalten. Bei schönem Sonnenschein wurden die Herausforderungen im Wasserparkour, auf der Wasserrutsche oder beim Wasserbomben-Pingpong mit großer und pitschnasser Begeisterung gemeistert. 
Am Abend ging es ums große Geld. Unser Speisesaal verwandelte sich erneut – diesmal in ein Casino. Unser Bild zeigt die Leiter als professionelle Croupiers. 
Am Eingang erhielten die Teilnehmer 5.000 Sesterzen Papiergeld und konnten damit an verschiedenen Spieltischen ihr Glück versuchen. Bei Roulette, Poker, Hau-den-Niklas und Würfeln hieß es „Alles oder nichts.“
Am Ende sind Verlierer und Gewinner (darunter mehrere Millionäre) glücklich zu Bett gegangen.

02.08.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
02.08.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 9: Montag, der 01.08.2022

01.08.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Heute sind wir mit den holländischen Hühnern aufgestanden. Die Kinder und Jugendlichen wurden bereits um 6:15 Uhr fürs Frühstück geweckt. (Normalerweise frühstücken wir ganz entspannt um 9:00 Uhr.)
Der Grund war ein sehr beliebter Höhepunkt unseres Ferienlagers: Der Tagesausflug in den Freizeitpark Walibi. Bis zum frühen Abend hatten alle viel Freude auf Achterbahn, Riesenrad, Wildwasserbahn und Co.
Nach dem Abendessen gab es ein getrenntes Programm in Altersgruppen. 
Die Kinder rannten wie wild beim Lauf-Memory, während sich die Jugendlichen im Kontakt-Fußball verausgabten. Das ist Fußball mit erhöhtem Körpereinsatz – oder anders gesagt: ohne Regeln, aber mit fair-play. Keine Sorge – nach jedem Zweikampf wurde herzhaft gelacht.

01.08.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
01.08.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 8: Sonntag, der 31.07.2022

31.07.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Es war ein schöner und ruhiger Sonntag, an dem wir endlich wieder ausschlafen konnten. Das war nach der wilden „Bad-Taste-Party“ von gestern auch dringend nötig. Nach dem offenen Frühstück bis 12:00 Uhr wurden die begehrten Päckchen verteilt, die uns die Eltern mitgegeben hatten. Alle freuten sich über den Gruß aus der Heimat. 
Anschließend gab es verschiedene Angebote in Neigungsgruppen. Der Sport kam dabei auch nicht zu kurz, obwohl wir zwischendurch starke Regenschauer hatten – die holländischen Wiesen haben aufgeatmet. 
Am Nachmittag verwandelte sich unser Speisesaal in eine Kapelle, in der wir die Hl. Messe gefeiert haben. 
Beim Abendessen wurde es ungewöhnlich laut, da wir gleichzeitig mit einer köstlichen Bolognese, das EM-Fußball-Endspiel verfolgt haben. Schade, dass die deutschen Damen verloren haben – aber unsere Stimmung ist ungetrübt.

31.07.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
31.07.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 7: Samstag, der 30.07.2022

30.07.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Unfassbar! Es ist schon Halbzeit! Wir sind bereits eine Woche in unserem Ferienhaus Hof Nijsingh. Und die Zeit ist wie im Fluge vergangen.
Nach dem Mittagessen war der Tisch- und Spüldienst sehr motiviert, besonders schnell zu arbeiten. Denn sobald sie fertig waren, ging es los in das nahegelegene Waldfreibad. Dort haben unsere Kinder und Jugendlichen den Nachmittag verbracht. Eine besondere Freude bereitete uns der Bademeister. Er kam kurz vor der Schließung mit der Bemerkung zu den Leitern: „Ihr seid eine sehr angenehme Gruppe. Das haben wir hier lange nicht erlebt!“
Ein schönes Kompliment für die Familien aus dem Wuppertaler Westen. 
Als Ausklang des heutigen Bergfestes haben wir die „Bad-Taste-Party“ gefeiert. Kinder und Jugendliche hatten extra für dieses Event wunderbar-geschmacklose Kostüme mitgenommen.

30.07.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
30.07.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 6: Freitag, der 29.07.2022

29.07.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Den heutigen Tag haben wir wieder auf unserem weitläufigen Gelände verbracht. 
Die Kinder hatten Freude bei einer spaßigen Partie Völkerball und Zombieball auf der großen Wiese. 
Für die Jugendlichen stand gleichzeitig Kreativität auf dem Programm. Stoffbeutel wurden mit einfallsreichen Motiven bemalt oder bestickt. Der nächste Muttertag ist gerettet!
Nach dem Mittagessen ging es in den Wald, der unserem Haus gleich gegenüber liegt. Beim Indianerspiel traten zwei Teams gegeneinander an: jeweils bunt gemischt aus Kindern, Jugendlichen und Leitern. 
Jedes Team versteckte seine Fahne und versuchte, die Fahne der anderen Mannschaft zu ergattern. Gleichzeitig konnten aber auch alle Mitspieler gefangen genommen und ins „Gefängnis“ gebracht werden. Die Siegermannschaft hatte den Erfolg heute für sich gepachtet: Sie hat in beiden Runden gewonnen. Aber es wird hier im Ferienlager noch viele Gelegenheiten für eine Revanche geben.

29.07.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
29.07.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 5: Donnerstag, der 28.07.2022

28.07.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Heute haben wir einen sehr schönen Tagesausflug unternommen. Er führte uns in die mittelalterliche Stadt Groningen, ca. 60 km entfernt von unserem Ferienhaus. 
Ausgestattet mit Lunchpaketen waren die Kinder und Jugendlichen den ganzen Tag in der Stadt unterwegs. Natürlich hatten unsere Teilnehmer verschiedene Aufgaben zu bewältigen. 
Als erstes ging es darum, die Jugendleiter in der Stadt zu finden. Allerdings war das nicht so einfach, wie es sich anhört. Das Bild zeigt sie in ihren fantasievollen Kostümen – fast bis zur Unkenntlichkeit verkleidet. 
Nach der Mittagspause gab es eine zweite Herausforderung. Eingeteilt in Kleingruppen, musste ein Lolli gegen einen möglichst wertvolleren Gegenstand getauscht werden. Viele Groninger Bürger zeigten sich sehr weitherzig und großzügig. Wir waren alle überrascht, was man alles gegen einen Lolli tauschen kann. Das Foto zeigt unsere Gruppe vor dem historischen Rathaus.
Nach einer leckeren Portion Milchreis mit Obst und Zimt-Zucker zum Abendessen war beim Spiel „Kerzen und Erbsen“ Geschicklichkeit gefragt.

28.07.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
28.07.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 4: Mittwoch, der 27.07.2022

27.07.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Nach unserer ausgelassenen Party von gestern, gönnten sich Kinder, Jugendliche und Leiter heute einen Langschläfertag, von dem fast alle gründlich Gebrauch gemacht haben. 
Am Nachmittag stand ein Rollenspiel auf dem Programm: 
Idefix, der treue Foxterrier von Obelix, wurde vermisst. Cäsar, der bekanntlich nicht im Fanclub der Gallier ist, hatte den kleinen Freund von Obelix entführt. Die Geschichte nahm natürlich ein gutes Ende, als die Teilnehmer das Rätsel lösen und Idefix wieder nach Hause bringen konnten. Das Bild zeigt unsere Leiterrunde in den entsprechenden Kostümen. 
Ein heißersehnter Programmpunkt fand am Abend statt: Das Fußballspiel der Teilnehmer gegen die Leiter. Nach einem spannenden Elfmeterschießen konnten die Leiter (wie in den letzten Jahren) ihre Ehre verteidigen.

27.07.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 3: Dienstag, der 26.07.2022

26.07.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Der heutige Vormittag stand ganz im Zeichen der Individualität: Kinder und Jugendliche hatten die freie Wahl, wie sie die Zeit bis zum Mittagessen verbringen wollen. Zur Auswahl gehörten: Yoga, Wikinger-Schach, Tischtennis, Gesellschaftsspiele, Mandalas ausmalen oder die Lagerfahne gestalten. 
Nach dem (wie immer) sehr leckeren Mittagessen stand dann der König Fußball im Mittelpunkt. Beim großen Turnier musste das Runde ins Eckige. Der Siegermannschaft winkte der wunderbar-selbstgebastelte Pokal.
Am Abend wurde es spät: Auf der ersten Party dieses Ferienlagers tanzten Teilnehmer und Leiter bis Mitternacht und die Füße qualmten.

26.07.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
26.7.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 2: Montag, der 25.07.2022

25.07.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Nach dem Frühstück haben alle Kinder und Jugendlichen fleißig gebastelt. Unsere Paten dürfen sich auf ein schönes Präsent freuen, das sie bald im Briefkasten finden werden. Auch hier: Ganz herzlichen Dank an alle, die uns großherzig unterstützen. 
Große Freude hatten unsere Teilnehmer und die Leiter am Nachmittag bei der „Olympiade des gallischen Dorfes.“ 
Zu den Disziplinen gehörten: 
Zutaten für den Zaubertrank sammeln
Hinkelsteinwerfen
Streitwagenrennen

25.07.4 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
25.07.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Tag 1: Sonntag, der 24.07.2022

24.07.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Der erste volle Tag ist gut zu Ende gegangen. 
Am Vormittag gab es das traditionelle Chaosspiel. Dabei ist der Name zwar Programm, es geht aber auch um Schnelligkeit, Ausdauer und Teamfähigkeit. 
Am Nachmittag haben sich Kinder und Jugendliche beim Brennball ausgetobt. 
Besonderes Highlight: Wegen der hohen Temperaturen gab es immer wieder Erfrischungen aus der Wasserpistole. Das Ganze endete in  einer ausgelassen Wasserschlacht. 
Der Abend führte das Kinderlager in das nahegelegene Wäldchen zum Geländespiel „Schmuggler und Zöllner.“

24.07.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
24.07.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Wir sind gut in den Niederlanden eingetroffen

23.07.1 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Am Samstagmittag trafen sich die Teilnehmer des diesjährigen Kinder- und Jugendlagers an der Kirche St. Ludger.
Um 12:40 Uhr rollten die Räder unseres Reisebusses und nach einer kurzweiligen Fahrt sind alle heil und gesund auf Hof Nijsingh angekommen. 
Die Zimmer sind bezogen, die Betten sind gemacht und die Kinder und Jugendlichen führten erste Ausflüge über unser riesiges Außengelände. 
Alle freuen sich auf zwei ereignisreiche Wochen.

23.07.2 (c) Fotobeauftragte KiJuLa
23.07.3 (c) Fotobeauftragte KiJuLa

Bilder von Kindern und Jugendlichen im Internet (eine Anmerkung der Redaktion)

Bilder von Kindern und Jugendlichen im Internet zu veröffentlichen, ist nicht ganz unproblematisch und nur möglich, wenn die Zustimmung der gesetzlichen Vertreter vorliegt. Dies ist bei allen hier gezeigten Fotos des KiJuLas der Fall.

Wir danken den Eltern und den Jugendlichen für Ihr Vertrauen und ihr Einverständnis. Wir erinnern daran, dass man uns jederzeit anschreiben kann, wenn doch einmal ein Foto erscheint, das nicht veröffentlicht werden soll. Wir nehmen das Bild dann sofort nicht nur von unseren Internet-Seiten sondern auch vom Server. Eine kurze Mail genügt. Bitte an redaktion@kimww.de.

für die Redaktion: Thorben Natho

Katholische Pfarreiengemeinschaft
Wuppertaler Westen

Edith-Stein-Str. 15
42329 Wuppertal

Aktuelles / Nachrichten

Jubelkommunion auf der Ludgerwiese

13. August 2022, 11:57
Die diesjährige Jubelkommunion im Rahmen des Sommerempfangs am 7. August auf der Ludgerwiese war ein erhebendes und fröhliches Ereignis. ...
Weiter lesen

Die Kolpingprogramme sind da!

5. August 2022, 16:00
Die neuen Veranstaltungsprogramme der Kolpingsfamilien für das 2. Halbjahr 2022 sind fertig. ...
Weiter lesen