Worte des Kardinals zur Flutkatastrophe

17.07.21, 12:48
Matthias Haschke
Kölner Dom und die Rheinfluten Domradio (c)Johannes Schroeer

Die Bilder der letzten Woche waren schwer zu ertragen. Wassermassen hatten in vielen Teilen Deutschlands in kürzester Zeit Leben und Existenzen vernichtet. Nordrhein-Westfalen war ganz besonders betroffen und die Hochwasser-Gefahren sind noch nicht überall gebannt.

Kardinal Woelki richtet sich mit einem Brief an die Pastoralen Dienste im Erzbistum und mit einer Videobotschaft an alle, um sein tief empfundenes Mitgefühl für die Opfer auszudrücken und um Gebet und Hilfe zu bitten.

 

Videobotschaft des Kardinals zur Flutkatastrophe

Mehr Informationen zur Hochwasser-Situation im Erzbistum Köln

Das Erzbistum Köln stellt für die Opfer der Flutkatastrophe eine Soforthilfe von 100.000 Euro bereit. Damit sollen schnell konkrete Hilfen vor Ort ermöglicht werden.

Die Caritas hat ein zentrales Spendenkonto eingerichtet.
Caritas international
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02
BIC: BFSWDE33KRL
Stichwort: CY00897 Fluthilfe Deutschland

 

Katholische Pfarreiengemeinschaft
Wuppertaler Westen

Edith-Stein-Str. 15
42329 Wuppertal

Aktuelles / Nachrichten

Predigt zum Nachhören

25. Juli 2021, 14:30
Wenn Sie am Wochenende nicht zur Kirche kommen konnten oder sich die Predigt noch einmal in Ruhe anhören möchten, so finden Sie hier die letzten ...
Weiter lesen

125 Jahre Gemeinde St. Mariä Empfängnis

25. Juli 2021, 08:04
„Am 16. Juli 1896 erhebt der Erzbischof von Köln, Philipp Kardinal Krementz, die bisher von Sonnborn abhängige Filialgemeinde in Vohwinkel zu ...
Weiter lesen