Orgelprospekt-ME (c) M. Kerk

Orgelvesper mit neu sanierter Orgel

26.11.2020   ·   M. Kerk

Seit dem 24. August 2020 wurde über viele Wochen an der großen Verschueren-Orgel in St. Mariä Empfängnis gearbeitet. Es wurden Bälge neu beledert, Anzeigen repariert, die Elektrik erneuert, Schimmel entfernt und das ganze Instrument generalgereinigt. Dabei war die Orgel an jedem Freitag und Sonntag spielbar, es fehlten allerdings reihenweise Register, deren Pfeifen jeweils ausgebaut auf der Empore lagerten, so dass Klangvolumen und Spielfreude etwas eingeschränkt waren.

Die Sanierung ist nun bis auf wenige noch ausstehende Neuerungen am Spieltisch abgeschlossen, sodass die größte unter den vier Pfeifenorgeln unserer vier Kirchen wieder voll einsatzfähig ist.

Am Sonntag, den 2. Advent, um 17.00 Uhr in St. Mariä Empfängnis wollen wir austesten, ob wirklich alle Pfeifen wieder an ihrem Platz sitzen!

Zu dem abendlichen Gottesdienst mit viel Orgel- und auch Chormusik spielt Christina von Eynern Werke von J. S. Bach und Alexandre Guilmant. Ein Ensemble des Kammerchores singt Abendlieder.

Kaplan Menke feiert diese Vesper mit allen, die kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; es gelten die üblichen Hygieneregeln. Herzliche Einladung!

[Update 28. 11. 2020] Auch die Presse berichtet darüber. Zum Artikel der WZ vom 28. 11. 2020

[Update 03. 12. 2020] Am 6. 12. 2020 zwischen 8.00 und 9.00 Uhr ("Himmel und Erde") sendet Radio Wuppertal einen Beitrag zur gelungenen Orgelsanierung:



 

125 Jahre Kirchenchor St. Mariä Empfängnis und St. Ludger (c) G. Monschau / M. Kerk

125 Jahre Kirchenchor St. Mariä Empfängnis und St. Ludger

06.11.2020   ·   C. v. Eynern

In diesem Jahr wollte der Kirchenchor St. Mariä Empfängnis und St. Ludger sein 125-jähriges Jubiläum gemeinsam mit der Singgemeinschaft St. Remigius / St. Bonifatius mit einem feierlichen Festhochamt am Christkönigssonntag, 22.11.2020, begehen. Leider mussten die Planungen für dieses Ereignis bereits im März wegen der Corona-Pandemie abgebrochen werden. Die letzte Chorprobe fand am 11.03.2020 statt. Seitdem sind die Chorproben ausgesetzt.

Der Gründungstag des Kirchenchors ist der 4. Januar 1895. Der Chor erhielt den Namen „St. Ludgeri Kirchenchor“. Seit 1908 nannte er sich „Cäcilien-Verein“. Seit 1997 singt er gemeinsam mit dem Chor von St. Ludger unter der Bezeichnung „Kirchenchor St. Mariä Empfängnis und St. Ludger“.

Der Chorvorstand hatte gemeinsam mit der Chorleiterin Christina von Eynern beschlossen, das Jubiläum auf das Jahr 2021 zu verschieben. Dennoch möchten wir am Sonntag, 22.11.2020, in der Hl. Messe um 11 Uhr in St. Mariä Empfängnis an das Jubiläum denken. Wir möchten alle Chormitglieder und alle verstorbenen Mitglieder in unsere Fürbitten einschließen. Wir hoffen, dass bald die wöchentlichen Chorproben wieder aufgenommen werden können. Allen Mitgliedern wünschen wir Gesundheit und Gottes Segen. Wir hoffen auf ein fröhliches Weitersingen im neuen Jahr!

Vohwinkel im November 2020

 

Orgelsanierung: Pfeifen auf der Empore (c) C. v. Eynern

Unserer Orgel geht die Luft aus...

01.09.2020   ·   C. v. Eynern

Seit 24. August wird an der Orgel in St. Mariä Empfängnis über mehrere Wochen umfangreich gearbeitet. Auch wenn die alte Verschueren-Orgel immer gut hörbar war, so war doch zu bemerken, dass die Töne nicht mehr gleichmäßig, sondern schwankend und auch unsauber klangen. An manchen Sonntagen ließ sich gar der Motor zunächst nicht starten. Dies wird nun ausgebessert.

Die Arbeiten, die durch die Firma Weyland aus Leverkusen ausgeführt werden, umfassen die folgenden Bereiche:

  • Winderzeugung: neue Belederung der Bälge
  • Elektrik: Erneuerung nach den neuen Vorgaben des Brandschutzes; Reparatur verschiedener Anzeigen am Spieltisch
  • Generalreinigung: turnusgemäße Reiningung der Pfeifen und der gesamten Orgel, Stimmung aller Pfeifen und Intonationsarbeiten (Ausgleich des Klanges)
  • Schimmel: Entfernung des Schimmels von Holzpfeifen und anderen Bauteilen zum Erhalt der Orgel und Einbau einer besseren Belüftung.

Die Arbeiten werden einige Wochen dauern. Trotzdem wird die Orgel an jedem Freitag und Sonntag spielbar sein. Allerdings stehen dann nicht alle Register zur Verfügung.

Freuen wir uns also auf die Zeit wenn die „Königin der Instrumente“ wieder klar und sauber und mit allen Möglichkeiten zu hören ist!

Katholische Pfarreiengemeinschaft
Wuppertaler Westen

Edith-Stein-Str. 15
42329 Wuppertal

Aktuelles / Nachrichten

Wer hilft bei der Verteilung des neuen Pfarrmagazins??

7. Mai 2021, 18:41
Das neue Pfarrmagazin ist fertig und im Druck. Wir möchten diese Ausgabe nicht nur in der Kirche auslegen, sondern auch wieder in die Haushalte ...
Weiter lesen

Wie wunderbar Gott alles gemacht hat...

4. Mai 2021, 15:25
Wenn wir mit offenen Augen durch die Natur gehen, dann können wir nur staunen. Über die Schönheit, die Farben und Formen in ihrer Vielfältigkeit. ...
Weiter lesen